Den von Uwe Wolter erstellten Pressebericht der Jahreshauptversammlung 2020 vom 18.09.2020 steht Euch hier zum Download bereit.

Pressebericht 2020 (PDF)

Die Abteilung Gymnastik hat für die kommende Herbst-Wintersaison 2020/2021 neue Kurse für Sie zusammengestellt.
Das gesamte Angebot ist hier abrufbar:  Aktuelle Kursangebote Gymnastik

Die Preisübersicht zu den Kursen und das Anmeldeformular erhalten Sie hier: Anmeldeformular

 

 

Am 18.09.2020 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Anbei der Jahresbericht von allen Abteilungen:

Jahresbericht TSV

Das Angenehme mit dem Sportlichen verbunden!

Wie schon per RundMail informiert, konnte mit der Familie Jakob erstmals ein Hauptsponsor für ein einheitliches, sportliches Outfit gewonnen werden. Und mit Rainer Hüttlinger unterstützt ein weiterer Sponsor die hervorragende Jugendarbeit der Tennisabteilung.
Damit besteht für alle Mitglieder die Möglichkeit, ein modernes, qualitativ hochwertiges Outfit zu einmalig günstigen Konditionen zu erwerben.

Clarissa und Alex Hammer organisieren dankenswerter Weise Flyer / Termine zur Anprobe / Bestellungen und leisten gleichzeitig fachkundige Beratungen.

Ein erster Termin für Anprobe inkl Bestellung fand letzten Samstag (12.09.) von 12.00 Uhr bis 17.30 Uhr bei herrlichem Wetter auf dem weitläufigen Tennisgelände mit viel Platz für die ca 30 – 35 Interessierten statt.


DIE TENNISFAMILY WÄCHST ZUSAMMEN!!!
Ca. 20 Aktive „Neueinsteiger /Jugendliche und Erfahrene” nutzten die Gelegenheit zum „Kennenlernen” – die Erwachsenen auch bei der einen oder anderen „Kaltschale” – und alle hatten viel Spaß in jeweils spontan zusammengestellten Doppelspielen.

Am „Ende des Tages” waren sich alle einig:
Super Einkäufe gemacht – sportlich Spaß gehabt – neue (Spieler) Bekanntschaften geschlossen und auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz.

Was will man mehr!

Am 11. Juli fand der Tennistag auf der hiesigen Tennisanlage des TSV Colmberg statt. Von 10 bis 13 Uhr wurde der Tennisnachwuchs vom Jugendtrainerteam bestehend aus Christina Dunkel, Alexander Philipp und Harald Sindel (Jugendleiter) betreut und mit vielen Spielen, verschiedenen Parcours und zahlreichen Aktivitäten unterhalten. “Spaß, Spiel, Sport, Spirit” sollte im Vordergrund stehen.

Um 14 Uhr begann die offizielle Eröffnung und Begrüßung aller Sportler und Gäste durch unseren Abteilungsleiter Horst Liebich. In diesem Rahmen wurde Ernst Sindel (Gründer der Tennisabteilung) für seinen langjährigen und unermüdlichen Einsatz geehrt. Die Tennisanlage trägt nun seinen Namen – “Ernst Sindel-Anlage”! Raimund Raab (Schriftführer des TSV Colmberg) gab einen Überblick über die Entstehung, Geschichte und Entwicklung der Tennisabteilung!
Im Anschluss würdigte Bürgermeister Wilhelm Kieslinger die sehr gute Arbeit der Abteilung.

Bei Kaffee und Kuchen konnten sich alle Beteiligten stärken, sich austauschen und das Beisammensein genießen.

Während die Jugend sich nur eine kurze Pause gönnte, um schnellstmöglich die Plätze wieder zu stürmen (Gerüchten zufolge, mussten mit Einbruch der Dunkelheit die letzten nach Hause getragen werden!), ließen es die Erwachsenen etwas gemütlicher angehen, und nutzten die Gelegenheit zu einem Plausch mit alten Bekannten oder informierten sich bei Trainern und Funktionären über das Angebot und die Strukturen der Abteilung.

Vielen Dank an unseren Nachwuchs, den Eltern und Gästen, ohne Euch kann ein solcher Tag nicht gelingen!

In diesem Frühjahr wurde der Gerätschuppen vollständig in mehreren Arbeitseinsätzen neu gebaut.
Zunächst erfolgte der Abriss des vorhandenen Schuppens. Im zweiten Schritt wurde eine neue, größere Bodenplatte gegossen. Um alle Geräte und Tenniszubehör künftig unter zu kriegen, wurde der neue Schuppen größer geplant.

Danach entstand schrittweise an mehreren Arbeitstagen das neue Gebäude und wurde zum krönenden Abschluss mit einer großen Flügeltür versehen.

Wir danken allen fleißigen Helfern, die während der Bauzeit an den verschiedenen Einsatztagen tatkräftig mitgeholfen haben!

Jahreshauptversammlung am 20.03.2020 abgesagt!

Auf Grund der aktuellen Situation wird die für Freitag den 20.03.2020 geplante Jahreshauptversammlung des TSV 1928 Colmberg abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Der TSV Colmberg sagt Danke an alle fleißigen Sammler und Unterstützer bei der REWE-Aktion Scheine für Vereine. Besonderer Dank geht natürlich an unseren Nahkauf Schindler. Wir haben für die 5081 Punkte tolle Sachen bestellt. Wahnsinn!!!

Der 1. Vorsitzende des TSV Colmberg, Mike Freytag, beschrieb in seiner Eröffnungsrede die positive Entwicklung des TSV in den letzten Jahren. Der TSV Colmberg 1928 ist der Sportverein der Marktgemeinde Colmberg. Er wurde im Jahr 1928 gegründet, 1962 wiedergegründet hat aktuell fast 500 Mitglieder, davon ca. 30 % Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Organisiert ist der TSV aktuell in 7 Abteilungen. Über 50 Betreuer und ebenso vielen ehrenamtliche Helfer sorgen für ein interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld für „Jung und Alt“.

In allen Sparten werde durchweg eine sehr gute und professionelle Arbeit geleistet.
Ein großer Dank gehe an alle Abteilungsleiter(innen), Trainer (innen) / Überleiter(innen), Helfer(innen) und Aktiven des Vereins.

Oft werde wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass zahlreiche Menschen freiwillig und ohne Erwartung einer materiellen Entlohnung im Verein mitarbeiten. Dieses Engagement ist sehr zeitintensiv. Dennoch arbeiten viele Aktivisten des TSV mit Freude und Hingabe in unterschiedlichen Funktionen als Übungsleiter, Vorstandsmitglied, Abteilungsleiter, Sportwart, Helfer usw.
Der 1. Vorstand hob weiterhin hervor, dass in diesem Jahr in unserem Fußball-Nachwuchs von der G- bis zur A-Jugend je eine Mannschaft am Spielbetrieb teilnimmt. Weiterhin spielt die D-Jugend erfolgreich in den Spielgemeinschaften mit Oberdachstetten und Lehrberg. Außerdem gibt es wieder eine Damenmannschaft im Spielbetrieb.
Im Seniorenbereich ist der TSV Colmberg in dieser Saison eine Spielgemeinschaft mit dem FC Oberdachstetten eingegangen. Die SG Colmberg / Oberdachstetten 1 spielt sehr erfolgreich in der A-Klasse und die 2. Mannschaft in der B-Klasse. Dieser Schritt sei zwingend erforderlich gewesen, um langfristig den Spielbetrieb sicherzustellen. Mittelfristig soll hier der Aufstieg in die nächsthöhere Klasse mit beiden Mannschaften geschafft werden. 
Auch in der Integration der in Colmberg angekommenen ausländischen Mitbürger bringt sich der TSV ein. So wurden in der Volleyballmannschaft und beim Badminton eine Familie aus Weißrussland integriert. Ein paar Kinder aus Syrien konnten für Fußball begeistert werden.
Neben der weiterhin positiven Entwicklung in den Abteilungen ist der TSV auf einem sehr guten Weg, auch die angespannte finanzielle Situation im Verein zu verbessern. Mit dem „Jugend- und Sponsoring Konzept“ konnten auch in diesem Jahr weitere Sponsoren für die Unterstützung des Vereins gewonnen werden.

Freytag bedankte sich bei den Mitgliedern, die dem Verein Jahr für Jahr die Treue halten, ob als passives oder als aktives Mitglied. Ganz besonderer Dank galt denjenigen, die in verschiedenen Funktionen und Wirkungsbereichen den Verein tatkräftig unterstützen. 
Die zur Ehrung stehenden Sportfreunde, engagieren sich seit seit Jahrzehnten ehrenamtlich im bzw. für den TSV Colmberg.

Für die 50 jährige Mitgliedschaft und die damit verbundene Treue zum Verein wurden die Ehrennadel in Gold mit Urkunde sowie die Ehrennadel des BLSV in Gold mit Urkunde an Fritz Daubinger, Hans Keitel, Gerhard Krilles, Werner Minke und Erwin Neefischer verliehen. Die Jubilare traten nach der Wiedergründung des TSV in den Verein ein und gestalteten maßgeblich den Neuanfang des TSV Colmberg 1928 mit.

Roland Mostbeck und Harald Sindel wurde die Ehrennadel in Silber mit Urkunde sowie die Ehrennadel des BLSV in Silber mit Urkunde für eine 40-jährige Mitgliedschaft im TSV überreicht.

Die Ehrennadel in Bronze mit Urkunde sowie die BLSV Ehrennadel in Bronze mit Urkunde für eine 25-jährige Mitgliedschaft erhielten: Hanne Fischer, Herbert Kühlwein, Budimir Schmidt und Christian Unbehauen.

Pflasterarbeiten am Sportheim abgeschlossen

Die Sanierungsarbeiten an der Straße zum Sportplatz haben wir zum Anlass genommen das Pflaster vor dem Sportheim neu zu verlegen. Innerhalb von 14 Tagen waren fleißige Helfer nahezu jeden Tag im Einsatz. Das alte Pflaster wurde entfernt und nach Abschluss der Straßenarbeiten wurde das neue Pflaster gelegt. Dank Helmut Haspel, der uns noch zusätzlich passende Pflastersteine zur Verfügung stellte, konnten die Arbeiten am Samstag den 14.0. abgeschlossen werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Großer Dank an die fleißigen Helfer der 1.Mannschaft und der AH. Besonders hervorzuheben sind hier Christoph Wostratzky, Harald Meier, Frank Minke, Herbert Kieslinger mit den meisten Arbeitsstunden.

Bei der Planung, Koordination und Bereitstellung von den notwendigen Baufahrzeugen unterstützte zudem Bernhard Häßlein, dem ein besonderer Dank gilt.